Adult Swim gab bekannt, dass der Manga Uzumaki 2021 in Japan in einen Anime umgewandelt wird.

Der Uzumaki-Anime wird voraussichtlich insgesamt 4 Folgen haben. Der Anime ist aus dem Manga des Cartoonisten Junji Itô adaptiert, der 1988 vom Verlag Shôgakukan zum ersten Mal in Japan für insgesamt 3 Bände veröffentlicht wurde.

Junji Ito sprach über die Ursprünge seiner Arbeit beim Schreiben von Manga, den Anpassungsprozess, mit dem sein gefeierter Manga Uzumaki zu einem Anime wird, und einige wichtige Informationen rund um den diesen. Er hat sogar angedeutet, was ein kleiner Spoiler sein könnte.

In einem Interview erwähnt Ito seine frühere Karriere als Zahntechniker, einen Weg, den er fast sechs Jahre lang eingeschlagen hat – „ungefähr fünf Jahre und neun Monate“, bemerkt er. Drei Jahre nach Beginn dieses Jobs begann er, „sozusagen zwei Hüte zu tragen“, indem er seine Reise als Manga-Schriftsteller begann. Ito sprach auch davon, Horror zu schreiben:

„Genau wie ein Entlein denkt, das erste, was es sieht, seine Mutter ist, war Horror-Manga wie ein Elternteil […] Also denke ich, die Auslosung davon … es war ein Teil von mir.“

Zum Thema der Uzumaki-Anime-Adaption spricht Ito gut von Hiroshi Nagahama, dem Regisseur des Anime, und nennt ihn „ziemlich talentiert“. Nagahamas weitere Arbeiten sind MUSHI-SHI und Flowers of Evil. Laut Ito wird der Anime in Schwarzweiß sein.

„Der Manga ist monochrom, nur schwarz und weiß“, bemerkt Ito, „und sie wollten ihn aus Respekt vor dem Original so nachbauen, was mich sehr glücklich machte.“

In einer Bemerkung, die als potenzieller Spoiler für die Serie angesehen werden kann,

„[…] spielt jemand, der früh stirbt, später eine wichtige Rolle“, sagt Ito.

Über das allgemeine Ausmaß des Grauens in seinen Werken bemerkte er:

„Ich möchte, dass der Leser ein unheimliches Gefüdes- mehr als nur Angst – hat […] Ich möchte ihnen einen Vorgeschmack auf etwas Seltsames geben.“

Während der Adult Swim Con wurde der vorhandene Teaser erneut mit dem neuen Release-Fenster 2021 geteilt. Der Anime liegt in der Verantwortung der Production IG Studios und des Regisseurs Hiroshi Nagahama.

Hier ist ein Nagahama Uzumaki Interview. Er sprach über die Anpassung des Mangas, den Produktionsprozess, die Arbeit an einem Horror-Anime und darüber, wie Studio Drive sich bemüht, der Geschichte „treu“ zu bleiben.

 

Interessanterweise gab es tatsächlich Videospiele, die von Uzumaki inspiriert waren. Beide erschienen jedoch im Jahr 2000 auf der Wonderswan und nie außerhalb Japans. (Ito bestätigte auch während des SDCC 2020, dass er derzeit an keinen Spielen arbeitet, aber mit Hideo Kojima gesprochen hat.)

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments