Der Anime-Film Violet Evergarden und das Band der Freundschaft, spielt direkt nach der Animeserie. Die Hauptprotagonistin Violet hat mit ihren Briefen vielen Menschen geholfen und nun bekommt sie einen neuen, spannenden Auftrag. Der Film knüpft direkt nach der Serie an, daher ist es gut, die zuerst zu schauen. Hier einen Einblick zum Film.

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Handlung des Films:
Ihr neuer Auftrag, schickt Violet auf eine drei monatige Reise, in ein Mädcheninternat, wo die Schülerinnen, mit einen hohen Adelstitel, die gute Etikette beigebracht bekommen, damit sie mit der späteren Hochzeit den Adelsstand antreten können.
Violet trifft auf das ehemalige Straßenmädchen Isabella York, die von den strengen Regeln, sowie die spätere Verlobung eines reichen Adligen, nicht sonderlich begeistert ist. Für Violets Vorhaben nicht gerade einfach, aber sie schafft es nach einiger Zeit doch in ihr Herz einzudringen und die traurige Vergangenheit hinter sich zu lassen……

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Zeichnungen und Animationen:
Diese beiden Argumente haben sich vom Anime selber nicht verändert. Es kommt für den Zuschauer einfach wundervoll rüber und sind ein wahrer Hingucker. Der Zeichenstil von Kyoto Animation ist einfach einzigartig und geben den Bild den letzten Schliff. Schaut man also direkt in die Augern der Charaktere, so wird man von diesen gefesselt.

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Synchronisation:
Im großen, haben sich die Stimmen nicht geändert. Die Sprecher geben den Charakteren einfach eine wundervolle Stimmeinlage und lassen den Zuschauer weiter mitfiebern. Die Gefühle der Charaktere, werden durch die guten Stimmen am besten hervorgehoben und dargestellt. Wut, Trauer und Freude, bringen den Zuschauer doch ein Stück näher mal auf die Tränendrüse zu drücken.

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Soundtrack:
Die Musik hat sich zum großen Teil auch nicht von der Animeserie verändert. Evan Call, der Komponist hat nicht nur für die Serie, sondern auch für den Film die Musik beigesteuert. Für jede Kulisse, spielt die passende Musik, sei es dramatisch oder traurig. Da der Anime selbst im 19.Jahrhundert spielt, kommt der Orchesterflair einfach am besten rüber.

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Qualität der Bilder und Hintergründe:
Die Lichteffekte und kleinen Details im Bild, machen den Film zu einen wahren Hingucker. Die flüssige Darbietung des Vordergrunds und den etwas schwachen Hintergrund, lassen den Anime einfach perfekt auf den Zuschauer wirken.

©Kana Akatsuki, Kyoto Animation / Violet Evergarden Production Committee

Specials für DVD und Blu-ray:
Beide Varianten gibt es als Limited Edition und beinhalten jeweils ein 36-seitiges Booklet, drei Imageboards, den japanischen Trailer und TV-Spot, ein Special-Booklet von Kana Akatsuki in XX Format und den Instrumental/Karaokesong von Sincerely-True

Violet Evergarden und das Band der Freundschaft

9.3 Ich liebe es

Violet Evergarden und das Band der Freundschaft ist sehenswert und hat mich 2 Stunden gut unterhalten.
Ich möchte jedem auch den Anime empfehlen, den Ihr euch auf Netflix anschauen könnt.
Der melancholische Soundtrack gibt dem Film die Atmosphäre, die er benötigt und lässt jeden Fan tief in das Geschehen selbst eintauchen.
Kurz gefasst, schaut euch den Film an, er lohnt sich.

Jetzt bestellen auf Amazon.de:
Violet Evergarden und das Band der Freundschaft - DvD / Blu-ray

Spieldauer: 88 Minuten
Erscheinungsdatum: 8 August 2020
Sprache: Japanisch & Deutsch

  • Handlung 8
  • Zeichnung 10
  • Animation 10
  • Soundtrack 9.5
  • Unterhaltung 9
  • User Ratings (0 Votes) 0
Share.

About Author

Mein erster Anime war Sailor Moon und seitdem liebe ich Anime. Japan, Mangas und Games sind total mein Ding und bin ein leidenschaftlicher Otaku Lieblings Anime: Attack on Titan, Elfen Lied, Code Geass, Death Note, Mirai Nikki

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments