Die Spielregeln bei Pokémon schreiben vor, dass ein Spiel erst dann wirklich abgeschlossen sind, wenn ein Trainer sie alle gefangen hat.

Wie wäre es aber, wenn Donald Trump die Taschenmonster fangen würde? Wäre das Spiel dann zu enden, wenn er es sagt?

Es ist schwer, im Moment über etwas anderes als die Präsidentschaftswahlen in den USA nachzudenken (und natürlich Corona), auch wenn man nicht in den Vereinigten Staaten lebt. Die Stimmen werden zur Zeit noch ausgezählt, und ein Gewinner steht noch aus. Der Wahlfortschritt dominiert derzeit die Nachrichten, die sozialen Medien und fast jedes Gespräch zwischen zwei oder mehr Personen.

Bei dieser Wahl gab es nicht nur mehr Wähler als bei früheren, sondern auch mehr Briefwahlstimmen als üblich. Das hat eine Reihe von Gründen, einschließlich der Wähler, die sich dafür entscheiden, zu Hause zu bleiben, während die Pandemie weitergeht. Der Grund, der zu Kontroversen geführt hat, liegt darin, dass Donald Trump der Meinung ist, dass die Stimmen am Ende des Wahltages nicht mehr ausgezählt werden sollten, und sie sogar der Betrügerischkeit bezichtigt hat.

Seit Trump diesen Vorwurf erhoben hat, vergleichen die Menschen den Antrag, die Stimmenauszählung einzustellen, mit seiner Behauptung, er habe die Wahl bereits gewonnen, mit verschiedenen anderen Dingen. James Austin Johnson hat den vielleicht besten Vergleich bis heute angeboten. Der Unterschied in den Überzeugungen zwischen Trainern, wann genau Pokémon Red und Blue vollständig waren.

Johnson imitiert seine beste Trump-Stimme, die im Spot zu hören ist, und startet eine Tirade, wann genau die Spiele als abgeschlossen betrachtet werden sollten. Er argumentiert, dass, sobald die Elite Four besiegt wurde, das Spiel zu Ende ist. Jedoch, das Pokémon Mantra ist „gotta catch ‚em all“, so sind Rot und Blau nicht wirklich fertig, bis alle 151 Pokémon gefangen wurden.

„Wir schlagen die Elite Four und für mich ist das das Ende des Spiels“, ruft Johnson, während er Trump parodiert.

Er geht auch auf die Verwirrung rund um Mew der nach Mewtwo kommt auf den Grund, wenn die Pokémon in chronologischer Reihenfolge platziert werden, und das Hinzufügung von 100 brandneuen Pokémon.

Ein unterhaltsames Video, mit dem man sich zwei Minuten und 20 Sekunden lang von der Wahl ablenken kann. Danach beruhigt man seinen Geist, indem man sich auf Pokémon Go’s fünfte Saison der Battle League vorbereitet, oder unternimmt eine Reise nach Fortnites Joe Biden Island.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments