Heritage Auctions hat die Auktion für den rekordverdächtigen Verkauf einer ungeöffneten Booster-Box mit englischsprachigen Karten der 1st Edition Limited Printing abgewickelt.

Pokémon war noch nie so beliebt, wie heutzutage. Zwischen dem neuen Netflix-Anime, dem dritten DLC für Sword and Shield, der in Kürze kommen soll und selbst schnell ausverkauften Pikachu-Bonbons können Menschen auf der ganzen Welt nicht genug Pocket Monsters bekommen.

Jetzt wurde eine seltene, versiegelte Schachtel mit Pokémon TCG-Karten für einen Rekordbetrag verkauft.

© Wizards of the Coast/The Pokémon Company

Bereits im Februar 2019 versandte Heritage Auctions eine Pressemitteilung, in der es heißt, dass eine versiegelte Schachtel Pokemon TCG First Edition bei einer Auktion zum erstaunlichen Preis von 78.000 US-Dollar verkauft wurde. Dann gab es eine für ungefähr 100.000 Dollar und dann die holographische Sternenhimmel-Silhouette von Mewtwo, die für 90.000 Dollar an den Mann/die Frau gebracht wurde. Aber während diese Preise beeindruckend waren, hat eine andere Box mit versiegelten Erstausgaben eine umwerfende Menge Geld verdient.

Es waren ein paar arbeitsreiche Monate in der Pokémon-Auktionsszene, da nicht nur ein, sondern zwei einzelne Kartenverkaufsrekorde geschlagen wurden! Und – nicht zu vergessen die seltene Sammlung von Karten der 1. Auflage im Wert von 45.000 US-Dollar in Großbritannien. Nun, Käufer haben es mit einem anderen astronomischen Preis, der für eine seltene ungeöffnete Schachtel Karten gezahlt wurde, erneut getan.

In der Pressemitteilung der Heritage Auction vom 11. September 2020 heißt es, dass eine einzelne, versiegelte Booster-Box des Pokémon Trading Card Game in der Erstausgabe für 198.000 US-Dollar versteigert wurde. Es wurde geschätzt, dass die Schachtel vor der Auktion für etwa 80.000 US-Dollar gekauft wurde. Die versiegelte Pokémon TCG-Box war ein Original aus dem Jahr 1999, das ungeöffnet und in seiner ursprünglichen Schrumpffolie war.

Das Set 1st Edition Limited Printing enthielt 102 seltene Karten, die von häufig bis selten reichten, und Holo-Versionen einiger Karten. Um die Sache noch komplizierter zu machen, hat Wizards während des Druckvorgangs einige Änderungen an der Karte vorgenommen, um die Lesbarkeit und Farbsättigung zu verbessern. Dies lässt sich schnell erkennen, wenn man sich die Karten ansieht, da bei der ersten Auflage eine andere Schriftart für HP verwendet wurde, die Farben gedeckter und am aussagekräftigsten waren – den Rahmen auf der Karte fehlte der Schatten. Trotz der reduzierten Ästhetik sind die schattenlosen Karten bei Sammlern sehr gefragt.

Der wahre Wert kann jedoch im Geheimen und im Inneren verborgen liegen. Es wird erwartet, dass alle Karten in einwandfreiem Zustand sind und dass ein Charizard in der 1. Auflage für 75.000 USD und mehrere andere Karten über 25.000 $ verkauft werden. Wer weiß, wie hoch der Gesamtwert der einzelnen Karten sein kann?

Jesus Garcia von Heritage Auctions:

„Sets wie dieses, insbesondere in solch außergewöhnlichem Zustand und versiegelt in Schrumpffolie, sind zu unbestreitbaren Raritäten geworden… Dieses Ergebnis, das die vorherige Marke mehr als verdoppelt, zeigt nur das Popularität und Nachfrage nach diesen Karten keine Anzeichen einer Verlangsamung haben.“

Während ein Pokémon-Sammler das Glück hatte, eine 20 Jahre alte Packung Pokémon TCG unter einem Regal zu finden, werden die meisten Fans wahrscheinlich nie ein versiegeltes Pokémon-Produkt von vor langer Zeit sehen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Fans beweisen, dass sie enorme Beträge für Pokémon-Sammlerstücke bezahlen. Von den massiv teuren Pokémon-Monsterplüschtieren bis zu den Eis am Stiel, die Scalper online für 475 US-Dollar verkauften, haben Fans immer wieder bewiesen, dass seltene Pokémon-Gegenstände einen immensen Wert haben.

Das Pokémon-Sammelkartenspiel ist zwar zwei Jahrzehnte alt, zeigt aber keine Anzeichen eines Stopps. Die Pokémon Company berichtete, dass im Jahr 2016 weltweit 2,1 Milliarden Pokémon-Karten verkauft wurden. Es ist nach seiner ersten Veröffentlichung vor fast 24 Jahren in Japan immer noch sehr beliebt. Basierend auf Nintendos gleichnamiger Videospielserie wurde sie erstmals von Media Factory in Japan unter dem Namen Pocket Monsters veröffentlicht.

Ursprünglich von Wizards of the Coast außerhalb Japans veröffentlicht, ist das Spiel weiter gewachsen und befindet sich in der achten Kartengeneration. Insgesamt wurden 90 verschiedene Kartensätze angekündigt oder veröffentlicht, von denen die meisten in einem Starter-Deck für neue Spieler sowie in einzelnen Booster-Paketen mit zufälligen Karten mit unterschiedlicher Seltenheit erhältlich sind.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments