Die Pokemon Company hat den ersten von hoffentlich vielen PokeToon-Cartoons vorgestellt, die im Stil klassischer Looney Tunes-Shorts erstellt wurden.

Der YouTube-Kanal von Pokemon Kids hat heute einen vierminütigen Kurzfilm mit dem Titel ‚Chase the Beans‘ mit Scraggy und Mimikyu veröffentlicht. Im klassischen Looney Tunes-Mode verwendet das Video hauptsächlich physische Slapstick-Gags, während Scraggy einer Bohnenspur in einen Zug folgt. Nach unzähligen traumatischen Kopfverletzungen entdeckt Scraggy schließlich, dass die Bohnen aus Mimikyus Kopf stammen, und Mimikyu erfreut sich daran, Scraggy mit seiner bloßen Existenz zu quälen.

Es gibt viele wundervolle Anspielungen auf die frühen Looney Tunes-Cartoons, von der Art und Weise, wie die Animation zusammen mit der Musik tanzt, bis zu Scraggys wundervollen Gesichtsausdrücken, wenn er immer und immer wieder am Kopf getroffen wird.

Während der Cartoon zum Lachen gedacht ist, behält er auch einige wichtige Punkte der Pokemon-Kontinuität bei, wie zum Beispiel, dass Mimikyus ‚Körper‘ ein Kostüm ist, das seine wahre Form verbirgt. Es gibt einen Grund, warum Scraggy ängstlich aussieht, wenn er unter Mimikyus sackartiges Kostüm späht.

Ja, Pokémon hat bereits mehrere Animes, die man anschauen kann. Seit dem Klassiker mit Ash und Pikachu, Origins, Generations und den neuesten Twilight Wings ist Pokétoon der Gruppe beigetreten. Das neue Design lässt sich eindeutig von den klassischen Animationen von Looney Tunes und Tom & Jerry inspirieren und dauert etwa fünf Minuten.

Es wird als PokéToon bezeichnet und hat sich auch eindeutig von klassischen, handgezeichneten Disney-Cartoons inspirieren lassen. Dabei wurde ein Animationsstil verwendet, der dem von Cuphead verwendeten Fleischer-Technik sehr ähnlich ist.

Der Kurzfilm wird von Taku Inoue inszeniert, der für seine Arbeit an Bandai Namco-Serien wie The Idolm@ster bekannt ist. Er wird auch für seine ‚Spielzeugherstellung‘ bei Tom und Jerry gelobt. Dieses Wissen wird in der kurzen Animation genutzt.

Es werden kurze Episoden sein, die mehr von der Welt der Taschenmonster aus den Augen der Haustiere selbst zeigen. Das erste Kapitel konzentriert sich auf Scraggy und Mimikyu und bringt sowohl ein Abenteuer als auch einen unfreundlichen Zusammenstoß mit sich. Obwohl es nur auf dem japanischen YouTube-Kanal von The Pokémon Company ist, gibt es keinen Dialog und jeder kann ohne Angst zuschauen.

Pokémon-Geschichten brauchten nie Menschen oder Worte, um zu erklären, was los ist. Kurzfilme wie ‚Pikachu’s Vacation‘, die vor Mewtwo Strikes Back ausgestrahlt wurden, haben gezeigt, wie es ist, wenn Pokémon ohne Trainer rumhängen. Es funktioniert, weil die Kreaturen liebenswert und ausdrucksstark genug sind, um die Geschichte alleine zu halten, ohne explizit zu erklären, was los ist. (Nein, man brauchen Ash nicht, um eine Fearow anzusehen, die ihren eigenen Namen schreit, und dann zu verkünden: „Wow! Das muss eine Fearow sein!„)

Die Pokemon Company hat in der Vergangenheit skurrile animierte Kurzfilme veröffentlicht, normalerweise für ihre japanischen Fangruppen und YouTube-Kanäle. Der PokeToon-Cartoon ist etwas anders, da keine Übersetzung erforderlich ist (die Überschrift ist in englisch verfasst), sodass jeder Pokemon-Fan diesen Cartoon sehen und genießen kann.

Hoffentlich ist dies die erste von vielen PokeToon-Cartoon-Shorts, da dies eine großartige Möglichkeit ist, weniger bekannten Pokémon ein Schaufenster für ihre Persönlichkeit zu geben.

Scraggy wird normalerweise als Punk-Pokemon angesehen, das bösartige Teams anspricht. Es ist also großartig, das Pokémon unbeschwerter zu sehen.

 

Share.

About Author

Als kleiner Junge habe ich mich schon für Anime und Manga interessiert. Im Alter von 7 Jahren habe ich meinen ersten Animefilm geschaut mit dem Namen "11 hungrige Katzen" von 1980. Schon damals hat mich der japanische Stil stark angesprochen und auch inspiriert, selber zu zeichnen, sodass ich mich nun dafür entschied ein eigenes Anime-Projekt zu starten. Lieblings-Anime: Steins;Gate - One Piece - Dragonball - Promised Neverland - Ranma ½

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments