Der Erfinder der PlayStation-Konsole, Ken Kutaragi, verfolgt jetzt eine ganz andere Karriere – er baut Roboter ohne Bezahlung.

Kutaragi, der das Gaming-Geschäft der Sony Corp. gründete, hat gerade die Rolle des Chief Executive Officers von Ascent Robotics Inc. übernommen, wo er bei der Entwicklung budgetfreundlicher Roboter hilft, die Menschen bei der körperlichen Arbeit in Fabriken unterstützen sollen.

© Sony

Die Nachricht erschien bei Bloomberg, wo festgestellt wird, dass der Karrierewechsel des 70-jährigen Kutaragi ohne Gehaltserhöhung erfolgt – tatsächlich sogar gänzlich ohne Gehalt.

„Der Ausbruch von Covid-19 hat das alte Argument, dass Roboter unsere Arbeit auf den Kopf stellen, auf den Kopf gestellt.

Es ist jetzt ziemlich klar, dass wir in unserem täglichen Leben immer mehr Roboter brauchen, wenn wir zu einer neuen Normalität gelangen wollen“, so Kutaragi.

Das Tech-Genie hat die Rolle des Chief Executive des neuen Start-up-Unternehmens übernommen, in der Hoffnung, den Massen zu helfen, ohne sich selbst zu beschneiden. Das Startup hat bereits eine Partnerschaft mit Kawasaki Heavy Industries Ltd. für einen Roboterarm geschlossen, bei dem mithilfe einer einzigen Kamera Elemente voneinander unterschieden und eines aus einer Gruppe ausgewählt wird. Eine weitere Kooperation mit einem anonymen japanischen Autobauer arbeitet an der Entwicklung einer besseren autonomen Fahrsoftware.

Die bahnbrechende Technologie wird autonomes Fahren mit kollaborativen Robotern verbinden und man hofft, dass Ascent Robotics Inc. bis Ende 2021 seinen ersten funktionierenden Prototyp-Roboter haben wird.

„Wenn Sie Robotik und Mobilität kombinieren möchten, brauchen Sie jemanden, der die Technologie versteht.“

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments