Netflix hat heute ein Video veröffentlicht, das ein wenig hinter die Kulissen der Cuphead-basierten Cartoon-Produktion schauen lässt und zu jedermanns Überraschung mehrere bereits produzierte Schnipsel enthält.

Ungefähr ein Jahr nachdem bekannt wurde, dass eine auf Cuphead basierende Zeichentrickserie auf Netlix erscheinen wird, wurden neue Bilder geteilt.

Die Animation ähnelt dem Spiel selbst, das an Cartoons aus dem frühen 20. Jahrhundert erinnert. Das Programm wird 11 Folgen zu je 10 Minuten haben und den Wahnsinn der beiden in eine unwirtliche Welt bringen.

„Folgen Sie den Missgeschicken des impulsiven Cuphead und seines vorsichtigen, aber überzeugenden Bruders Mugman in dieser Zeichentrickserie, die auf dem erfolgreichen Videospiel basiert“, heißt es bei Netlix.

Das Video beginnt damit, dass der ausführende Produzent Dave Wasson die Bühne für den Cuphead-Cartoon bereitete und seinen Helden als „liebenswerten Scamp“ beschrieb. CJ Kettler, Executive Producer von King Features, wies darauf hin, wie The Cuphead Show den „Fleischer-Stil“ der Animation verwendet, der von den Fleischer Studios und ihren Screen Songs, Betty Boop und Popeye the Sailor-Cartoons populär gemacht wurde.

Zu den bisher enthüllten Stimmen gehört Tru Valentino (The Casagrandes, Fast & Furious Spy Racers und My Delivery Guy) als Cuphead. Frank Todaro (Starscream in den kommenden Transformers: War for Cybertron und anderen, Captain Baran in God Eater 3, Beloukas in The Rising of the Shield Hero) wird seinen Bruder Mugman sprechen. King Dice, Elder Kettle und der Teufel erscheinen ebenfalls kurz im Video.

Die Teilnehmer des digitalen 2020-Events des Annecy International Animated Film Festival konnten Anfang dieses Monats eine erweiterte Vorschau der Show sehen. Sie konnten auch einige Details von hinter den Kulissen erfahren.

Der ausführende Produzent Dave Wasson (Mickey Mouse-Serie The Mighty B! aus dem Jahr 2013) spricht im Vorfeld des Festivals mit dem Animation Magazine über die Intensität des Pitch-Prozesses, der zur Entstehung der Show geführt hat.

„Ich wusste, dass dieses Projekt wirklich etwas Besonderes sein würde“, sagt Wasson. „Von da an war es eine Art Talentwettbewerb, um zu sehen, wer die Showrunner sein würden, und so musste ich bei Netflix, CJ Kettler (King Features Syndicate) und Chad und Jared [Moldenhauer, Cupheads Schöpfer] jedes Mal darum kämpfen, und mir sagen: ‚OK, du hast es so weit geschafft, jetzt blase es nicht. Sie alle müssen dich lieben!'“

Die Cuphead Show ist Teil in Netflix‘ bevorstehender Reihe animierter Shows, die auf Spielen basieren, genau wie eine vierten Staffel des Castlevania-Anime und des neu angekündigten Cyberpunk: Edgerunners.

In der Zwischenzeit arbeitet Studio MDHR noch an der Erweiterung von The Delicious Last Course für Cuphead, die eine Veröffentlichung für 2020 anstrebt.

Die Cuphead Show hat noch keinen Veröffentlichungstermin. Laut Netflix wird es „bald“ veröffentlicht.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments