Am Dienstag gab Wave Studio auf Izumi Matsumotos Blog bekannt, dass der Mangaka am 6. Oktober verstarb.

Er wurde 61 Jahre alt.

Matsumoto wurde am 13. Oktober 1958 in Takaoka City, Präfektur Toyama, geboren.

Der Manga-Schöpfer litt an der Zerebrospinalflüssigkeitserkrankung Hypovolämie, eine Krankheit, die Kopfschmerzen und Schwindel aufgrund des Austritts von Zerebrospinalflüssigkeit aufgrund eines schweren Schädeltraumas verursacht, die auf einen Autounfall zurückzuführen war, den er hatte, als er drei Jahre alt war. 

Er litt in den letzten Jahren an allgemeinem Unwohlsein aufgrund der Krankheit. Matsumoto wollte jedoch wieder arbeiten und kämpfte weiter dagegen an, war aber auch wegen einer Herzoperation, die er vor einigen Jahren hatte, beunruhigt.

Im vergangenen November verriet er auf seinem Blog, dass er an Spinalstenose erkrankt sei. Unter diesen Bedingungen war er auch nicht in der Lage, Displays und Geräte mit blauem Licht zu verwenden, was ihn dazu zwang, sich beim Abrufen von E-Mails auf Unterstützung zu verlassen, und ihn daran hinderte, digitale Tools zur Veranschaulichung zu verwenden.

Matsumoto starb im Schlaf, ohne zu leiden, so sein Arzt.

Er ist bekannt für die romantische Manga-Komödie Kimagure Orange Road, die er von März 1984 bis September 1987 in Weekly Shounen Jump serialisierte. Digital Manga Publishing veröffentlichte den Manga in englischer Sprache digital in 20 Bänden zwischen dem 4. April und dem 26. November 2014. Der Verlag startete im April 2016 eine Kickstarter-Kampagne, um die Serie physisch zu veröffentlichen, und erreichte sein Ziel im darauffolgenden Monat erfolgreich.

© Weekly Shounen Jump

Studio Pierrot adaptierte ihn dann in einen 48-Folgen-Fernsehanime, der von April 1987 bis März 1988 ausgestrahlt wurde, gefolgt von zwei Filmen in den Jahren 1988 und 1996. Der Manga erhielt auch einen achtteiligen Original-Video-Anime, der zwischen März 1989 und April 1991 veröffentlicht wurde.

Während Matsumoto am besten für Kimagure Orange Road bekannt ist, legte er Mitte der neunziger Jahre den Grundstein für digitales Manga, als er Comic ON herausbrachte , die weltweit erste digitale Manga-Anthologie, die auf CD-ROM vertrieben wird.

Er wird sehr vermisst werden, nicht nur, weil er einen der beliebtesten Romantik-Mangas geschrieben hat, sondern auch, weil er seiner Zeit in einer Branche voraus war, die einst hartnäckig bei der Einführung neuer Technologien war.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments