Aeon Entertainment hat angekündigt, dass sie die Live-Action-Adaption von Osamu Tezuka’s Manga Barbara in Japan am 20. November zeigen werden.

Der Film wird auf dem 24. Fantasia International Film Festival in Montreal gezeigt, das vom 20. August bis zum 2. September gestreamt wird.

Barbara ist Osamu Tezuka’s Neuinterpretation von Hoffmanns Erzählungen als erwachsene Fantasy-Story. Seine Geschichte handelt von den erotischen und bizarren Erfahrungen eines berühmten Schriftstellers, dessen Leben von einem mysteriösen Mädchen auf den Kopf gestellt wird. Es berührt Tabus wie verbotene Liebe, Mysterium, Kunst, Eros, Skandal und Okkultismus.

„Eines Nachts trifft ein berühmter Schriftsteller in einem Überführungstunnel auf eine junge, scheinbar obdachlose Frau. Er bringt sie nach Hause, was ihn auf einen Weg zunehmend bizarrer Begegnungen bringt. Barbara ist die aggressiv jazzige Adaption von Osamu Tezukas gleichnamigem Manga für Erwachsene. Unter der Regie von Makoto Tezuka (Legend of the Stardust Brothers) und unter der Regie von Christopher Doyle (In the mood for Love, Hero) mischt dieser Film, der im Rahmen von Tezukas 90-jährigem Jubiläum veröffentlicht wurde, eine Erotik im Pinku-Stil mit einer Untersuchung des kreativen Impulses und ein Schuss Okkultismus, wodurch die weniger bekannte dunkle Seite des Astro Boy-Schöpfers und Anime-Maestro enthüllt wird.“

Der Live-Action-Film feierte im vergangenen November auf dem 32. Tokyo International Film Festival Premiere.

Er feiert auch das 90. Geburtsjahr des verstorbenen Manga-Schöpfers im Jahr 2018. Der Film ist eine internationale Koproduktion zwischen Third Window Films, Japan’s TheFool (River’s Edge) und Deutschland’s Rapid Eye Movies (Ruined Heart). Tezukas Sohn Macoto Tezka führte Regie bei dem Film, und das Projekt war das erste, bei dem er eine Live-Action-Verfilmung eines der Werke seines Vaters inszenierte.

„Barbara ist das Werk meines Vaters, das meinem persönlichen Stil und Geschmack am nächsten kommt. Der Grund, warum ich die Produktion dieses Films fortgesetzt habe, ist, dass es eine seltene Gelegenheit war, eine Koproduktion mit vielen großen Ländern zu machen und den Film von einem großen Publikum auf der ganzen Welt gesehen zu bekommen“, sagte Tezka. „Es ist sehr schwierig, internationale Koproduktionen zu produzieren, obwohl die Möglichkeit, mit anderen Ländern und Menschen zusammenzuarbeiten, eine Welt voller Möglichkeiten eröffnet.“

Christopher Doyle, der für seine Arbeit an Wong Kar-Wais Hongkong-Filmen bekannt ist, war für die Kinematografie verantwortlich. Die Postproduktion des Films wurde in Deutschland abgewickelt, und die Hauptvisualisierung und der Trailer für den Film wurden in Großbritannien entworfen.

Die Hauptrollen spielen Fumi Nikaido als Titelfigur und Goro Inagaki als Autor Yosuke Mikura. Weitere Darsteller sind Shizuka Ishibashi, Kiyohiko Shibukawa, Eri Watanabe, Ryousuke Ohtani, Minami, Moemi Katayama und Issay.

Tezukas originaler Manga wurde von 1973 bis 1974 in Shogakukans Big Comic Magazin veröffentlicht. Der nordamerikanische Verlag Digital Manga veranstaltete 2012 eine Kickstarter Crowdfunding-Kampagne, um eine englische Veröffentlichung des originalen Mangas zu finanzieren. Diese englische Veröffentlichung des Mangas wurde 2013 für einen Eisner Award nominiert.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments