Viele 2020-Veranstaltungen wurden wegen des Coronavirus abgesagt, aber diejenige, die die meisten Otakus in Japan traurig gemacht hat, war die Absage des Comic Market (Comiket) 98.

Das Treffen von unabhängigen Manga-Schöpfern, Cosplayern und verschiedenen Pop-Subkultur-Enthusiasten sollte eigentlich im Mai stattfinden, aber die Pandemie setzte dem einen Riegel vor und führte auch zur Absage/Nichtankündigung eines Winter-Comikets für 2020, was Ende Dezember in einem normalen Jahr geschehen wäre.

Am Dienstag gaben die Organisatoren des Comiket jedoch offiziell bekannt, dass der Comiket 2021 zurückkehren wird, und vom 2. bis 5. Mai im Tokyo Big Sight Convention Center stattfinden wird. Doch nur weil der Comiket in ihr traditionelles Zuhause zurückkehren wird, bedeutet das nicht, dass es business as usual sein wird.

In einer langen Erklärung auf der offiziellen Comiket-Website erklärte das Organisationskomitee seine Entscheidung, Comiket 99 auf die „Goldene Woche“ im nächsten Jahr zu verschieben:

„Wir haben viele Diskussionen darüber geführt, ob wir irgendeine Art von Comic-Markt-Event veranstalten könnten oder nicht, und welche großen Änderungen wir dazu durchführen müssten. Leider befürchten wir, dass wir angesichts der Maßnahmen, die wir zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus und der damit verbundenen Probleme und Risiken ergreifen müssten, keine zufriedenstellende Veranstaltung für die die Teilnehmer durchführen können.“

Das Komitee sagte auch, dass sie schon seit einiger Zeit über die Realisierbarkeit der Durchführung des Comiket 99-Events diskutiert hätten, da der Veranstaltungsort Big Sight für die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio genutzt werde. Zuvor hatten sie die Veranstaltung verteilt und mehrere Veranstaltungsorte über mehrere Tage genutzt , aber das schien dieses Jahr nicht „realistisch“ zu sein.

Ironischerweise ist die Entscheidung, Comiket 99 auf das nächste Jahr zu verschieben, historisch. Zum ersten Mal seit Beginn der Veranstaltung im Jahr 1975 wird es in diesem Jahr keine Comic-Markt-Veranstaltungen geben – eine Tatsache, die sowohl das Engagement des Komitees als auch die Freude der Fans und Schöpfer gleichermaßen widerspiegelt.

Dennoch könnte es eine Online-Veranstaltung nach dem Vorbild des „Air Comiket“ dieses Sommers geben, die ursprünglich zum 45-jährigen Jubiläum  gedacht war.

Doch zunächst einmal sagen die Organisatoren, dass es keine Möglichkeit gibt, dass der kommende Comic Market in der Lage sein wird, so groß zu sein, wie die Veranstaltung normalerweise ist. Die Sommer- und Winter-Comikets 2019 zogen jeweils zwischen 200.000 und 300.000 Menschen täglich an, aber Comiket 99 wird nur einen Bruchteil dieser Menschenmassen aufnehmen können.

Sie sagen, dass die Höchstzahk wahrscheinlich „ein paar Männer pro Tag“ sein wird – Mann ist eine japanische numerische Einheit, die ungefähr 10.000 Menschen bedeutet. Aus diesem Grund müssen sich wahrscheinlich nicht nur Aussteller, sondern auch Cosplayer und Stammgäste, die teilnehmen möchten, einem Lotteriesystem unterwerfen, um sich einen Pass zu sichern. Der Anträge für eine Teilnahme werden ab 25. November entgegen genommen und zwar bis zum 8. Dezember.

Aus gesundheitlichen Gründen müssen Aussteller und Gäste Masken tragen, die sowohl den Mund als auch die Nase bedecken, wobei denjenigen, die sich nicht daran halten, der Zutritt zum Veranstaltungsort verweigert wird. Die Organisatoren bitten auch darum, dass die Besucher die COVID-19 Contact-Confirming Application (COCOA) Contakt-Tracing-App (CONTACT-Confirming Application) des Ministeriums für Gesundheit, Arbeit und Wohlfahrt auf ihren Telefonen installieren und auf der Convention am Laufen halten.

Weitere Neuigkeiten erhält man über die offizielle Website des Comiket.

 

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments