Die Jakarta Post schreibt, dass mit dem Bau des japanische Themenpark seit dieser Woche offiziell begonnen wurde und er bis Ende 2022 zumindest teilweise geöffnet sein soll.

Dies sind großartige Neuigkeiten für Fans der legendären Ghibli-Filme, darunter My Neighbor Totoro und Das wandelnde Schloss. Obwohl 2022 noch weit weg zu sein scheint, gibt es zumindest keine weitere Verzögerung.

Bei einer Pressekonferenz im Jahr 2019 wurde bestätigt, dass der Park im Aichi Commemorative Park in Zentraljapan gebaut wird.

Wie Variety im vergangenen Jahr berichtete, wird Ghibli zusammen mit der Zeitung Chunichi Shimbun und der Regierung der Präfektur Aichi den Themenpark in Japan mit einem voraussichtlichen Eröffnungstermin im Jahr 2022 einrichten.

Der Park wird aus fünf verschiedenen Themenbereichen bestehen, die jeweils auf einem der beliebtesten Filme des Studios basieren. Bisher sind Howl’s Moving Castle (Das wandelnde Schloss) und Princess Mononoke die einzigen zwei bestätigten Filme, die ihre eigenen Bereiche haben. Es ist sicher, dass My Neighbour Totoro auch einen eigenen Teil des Parks bekommt, obwohl dies noch nicht bestätigt wurde.

Die fünf Bereiche des Parks werden auf einer Fläche von insgesamt 7,1 Hektar auf dem 200 Hektar großen ehemaligen Gelände der Weltausstellung 2005 in Nagakute, Präfektur Aichi, errichtet.

Der Ausstellungspark beherbergt bereits die Attraktion „Satsuki and Mei’s House“, die der Hauptfiguren aus dem Film „My Neighbor Totoro“ von 1988 nachempfunden ist. Das Haus bleibt im neuen Themenpark erhalten.

Der Park hat sogar einige neue Konzeptzeichnungen.

Bei einem Spatenstich sagte Aichi Gouverneur Hideaki Omura:

„Das Thema ‚Liebe‘ der Expo 2005 wurde auch in den Filmen von Studio Ghibli konsequent dargestellt, damit wir diese Philosophie erben können. Wir wollen die Anlage zu einem Weltklasse-Park machen und hoffen, dass viele Menschen hierher kommen. “

Der Bau des Themenparks wird 34 Milliarden Yen (323 Millionen US-Dollar) kosten. Die Präfektur schätzt, dass der Park jährlich rund 1,8 Millionen Besucher anziehen wird, was nach Eröffnung aller fünf Gebiete einen jährlichen wirtschaftlichen Nutzen von 48 Milliarden Yen bringt.

Obwohl es definitiv eine der skurrilsten Kunstwerke ist, die man für einen Themenpark gesehen hat, wird der Studio Ghibli Park wahrscheinlich ziemlich genau das sein sein.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments