Die Live-Action-Adaption von Cowboy Bebop wird nach der Quarantänepause wieder gedreht und geht auf vertrauten Boden.

„Unser Erfolg bei der Bekämpfung von COVID-19 gibt unserem Land die Möglichkeit, eines der wenigen Länder zu werden, die noch in der Lage sind, Bildschirminhalte sicher zu produzieren“, sagte Wirtschaftsentwicklungsminister Phil Twyford in einer Erklärung. „Die Anfragen und das Interesse internationaler Produktionshäuser zeigen mir, dass die internationale Filmgemeinschaft Neuseeland als einen globalen sicheren Hafen ansieht. Dies ist eine Gelegenheit, die Freunde ergreifen müssen. Trotz der Turbulenzen in der Welt ist dies eine aufregende Zeit für den neuseeländischen Bildschirmsektor.“

Die Produktion wird Neuseeland als Bebop-Kulisse verwenden und sich der Crew von Amazons Prequel zu Der Herr der Ringe anschließen.

Die Netflix Adaption des Anime-Klassikers Cowboy Bepop war im vergangenen Jahr bereits in Produktion, bevor sich der Hauptstar John Cho im Oktober am Set eine Knieverletzung zugezogen hatte. Die Crew hatte bereits mit den Dreharbeiten in Auckland begonnen, aber es gab keinen offiziellen Termin für die Wiederaufnahme, insbesondere nachdem durch COVID-19 die Produktion überall eingestellt wurde.

Cowboy Bebop folgt Spike Spiegel, einem früheren Killer des illegalen Red Dragon Syndicate im Jahr 2071. Die Ereignisse der Show ereignen sich, nachdem ein Hyperraum-Gateway-Vorfall die Erde für die Zivilisation ungeeignet gemacht hat und die Menschheit gezwungen hat, auf andere Planeten im Sonnensystem zu fliehen – an Bord eines Raumschiffs namens Bebop. Unter den reisenden Leuten ist eine Gruppe von Kopfgeldjägern (bekannt als ‚Cowboys‘), darunter Spiegel, seine Rivale Vicious und Vicious‘ Freundin Julia. Der Anime brachte nach seinem Erfolg Ende der neunziger Jahre zwei Manga-Serien und ein Videospiel hervor und soll von Science-Fiction-, Western- und Noir-Filmen inspiriert sein.

In einem Interview mit dem Cowboy Bebop-Showrunner Javier Grillo-Marxuach wurden die Fans gewarnt, dass die Adaption von Netflix vom Originalformat des Animes abweichen wird. Er sagte, dass sich Cowboy Bebop um Kopfgeldjäger drehte und erklärte weiter, dass sich die Show nicht auf ein einziges Kopfgeld konzentrieren würde, sondern jede Episode sich verschiedenen Bösewichten widmen würde. Er versicherte den Fans, dass die Geschichte das Trio der Show, Spike Spiegel, Julia und Vicious, im Rampenlicht halten wird, aber die Art und Weise, wie ihre Geschichten erzählt werden, kann vom Anime abweichen.

Laut Deadline werden zu den beiden Shows auch drei weitere Produktionen hinzukommen, da die Studios die nahezu vollständige Drehgenehmigungen nach COVID-19 in Neuseeland nutzen möchten. Zu den drei Serien gehören Netflix’s Sweet Tooth, Peter Farrelly’s Greatest Beer Run Ever mit Viggo Mortensen aus Herrn der Ringe und Power Rangers Beast Morphers.

Die Adaption von JRR Tolkiens Werk durch Amazon war bereits in der Vorproduktion und stand kurz vor dem Abschluss der ersten beiden Folgen vor dem Pandemie-Schlag. Bebop hatte ein ähnliches Stadium wie TLOTR erreicht und die Fans hofften, dass Neuseelands wunderschöne Landschaften ein Beweis für das beeindruckende Ausmaß der Show ist.

 

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments