Auf dem diesjährigen AKIBA PASS Festival werden wieder diverse neue Film vorgestellt. So auch der Anime „Children of the Sea“ aus dem Studio 4°C.
Der Mystery Seinen wird hierzulande aktuell im Originalton mit deutschen Untertiteln im Rahmen des AKIBA gezeigt.
Heute veröffentlichte polyband den ersten deutschen Trailer.

Bereits am 7. Juni 2019 wurde „Children of the Sea“ in Japan erstmals vorgeführt. Hierzulande sicherte sich der Publisher polyband die Rechte an dem 111-minütigen Drama. Polyband selbst plant die Veröffentlichung des Film für den 27. März 2020. Neben den normalen Ausgabe auf Blu-ray und DVD, wird ebenfalls eine Collector’s Edition vorgestellt.

Handlung via polyband

Als Ruka zu Beginn der Sommerferien aus dem Handballteam ihrer Schule fliegt, weiß sie nichts mit sich anzufangen. Aus Langeweile besucht sie das Aquarium, in dem ihr Vater als Meeresbiologe arbeitet, und lernt dort die Jungen Umi und Sora kennen, die im Meer von Dugongs aufgezogen wurden. Umi und Sora können unglaubliche Distanzen unter Wasser zurücklegen. Bei ihren gemeinsamen Ausflügen wird Ruka klar, dass auch sie eine übernatürliche Verbindung zum Meer hat. Die beiden Jungen berichten von einem großen Fest der Meeresbewohner und dass dazu ein besonderer Gast erwartet wird. Weltweit machen sich Schwärme von Walen und Fischen auf die Reise, um an diesem Fest teilzunehmen. Und auch ein Meteor spielt dabei eine Rolle. Ruka verliert sich immer mehr zwischen den beiden Welten und erfährt schließlich, dass eine ganz besondere Aufgabe auf sie wartet.

 

Share.

About Author

Als kleiner Junge habe ich mich schon für Anime und Manga interessiert. Im Alter von 7 Jahren habe ich meinen ersten Animefilm geschaut mit dem Namen "11 hungrige Katzen" von 1980. Schon damals hat mich der japanische Stil stark angesprochen und auch inspiriert, selber zu zeichnen, sodass ich mich nun dafür entschied ein eigenes Anime-Projekt zu starten. Lieblings-Anime: Steins;Gate - One Piece - Dragonball - Promised Neverland - Ranma ½

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments