Wenn Hollywood-Anpassungen zu erwarten sind, ist die Welt in Comics verliebt.

Anpassungen von populären Comics gehören zu den gefragtesten Umsetzungen – und ein weiterer großer Trend, der sich derzeit auch bei einigen Streaming-Diensten abspielt, ist die Liebe zu Manga und das Bestreben diese aufregenden Geschichten in den Westen zu bringen.

Laut Variety arbeitet Amazon Prime daran, den beliebten Manga The Promised Neverland (Yakusoku no Neverland) in eine Live-Action-Serie umzuwandeln. Hier folgt man einer Gruppe kluger Kinder, die sich in einem scheinbar perfekten Waisenhaus, dem Grace Field House, befinden, während sie seine dunkle Wahrheit aufdecken, als sie gegen eine Regel verstoßen, das Gelände des Heiligtums niemals zu verlassen. Sobald sie die schreckliche Wahrheit darüber entdecken, wie sie als Vieh für gefräßige Dämonen gezüchtet werden, beginnen sie eine Flucht zu planen, um alle im Waisenhaus zu retten.

The Promised Neverland wurde von Kaiu Shirai geschrieben und von Posuka Demizu illustriert. Es wurde erstmals 2016 veröffentlicht und war ein großer Erfolg. Seit seiner Veröffentlichung wurden über 20 Millionen Exemplare des Mangas verkauft, und es gab eine eigene Anime-Serie.

Kaiu Sirai und Posuka Demizu veröffentlichen den Manga seit August 2016 im Weekly Shonen Jump. Hierzulande sicherte sich Carlsen Manga! die Rechte. Im September 2018 hieß es, dass der Manga den finalen Act erreicht hätte. Im Juni 2018 erschien zudem ein Roman namens Yakusoku no Neverland: Norman kara no Tegami (The Promised Neverland: A Letter from Norman). Dieser stammt aus der Feder von Nanao.

The Promised Neverland Anime wurde bei den Crunchyroll Anime Awards 2020 als beste Fantasy-Serie ausgezeichnet. Die zweite Staffel der Show soll 2021 erscheinen.

In Deutschland ist die Serie über WAKANIM abrufbar. peppermint anime wird die Serie 2020 auf Disc herausbringen.

Meghan Molloy wurde beauftragt, das Drehbuch mit Rodney Rothman zu schreiben, der die neue Serie leiten und neben Masi Oka, Roy Lee und Miri Yoon als ausführender Produzent fungieren soll, nachdem sie mit Rothaman an Spider-Man: Into the Spider-Verse gearbeitet hatte. Während Rothman und Molloy noch nie an einer Anime- oder Manga-basierten Serie gearbeitet haben, arbeiten die beiden zusammen, seit Molloy 2015 als sein Schreibassistent eingestellt wurde und sei seitdem ein starkes Kreativteam bilden. Zusätzlich hat Oka zuvor die Live-Action-Verfilmung der Anime-Serie Death Note produziert, die diesem Kreativteam die nötige Erfahrung bringt.

Eine japanische Version des Live-Actionfilms selbst wird am 18. Dezember dieses Jahres In Kinos in ganz Japan ausgestrahlt.

Die 19-jährige Schauspielerin Minami Hamabe wird die Hauptrolle der Emma einnehmen. Des Weiteren übernimmt der 13-jährige Jyo Kairi die Rolle von Ray und der 17-jährige Rihito Itagaki wird als Norman zu sehen sein. Yuichiro Hirakawa, der bekannt durch den Live-Action-Film ERASED wurde, wird in The Promised Neverland Regie führen.

Minami Hamabe, Jyo Kairi und Rihito Itagaki
© Shueisha

Statt 12-jährige Waisenkinder wird es in der Realverfilmung um 16-jährige gehen. Minami Hamabe ist Fan der Manga-Reihe von Kaiu Sirai und Posuka Demizu. Daher kaufte sie sich sowohl die Manga-Bände als auch die e-Book Version.

Man kann nur hoffen, dass Amazon die Magie der Originalgeschichten in dieser neuen Serie einfangen und sogar ein neues Publikum dazu bringen kann, sich in seine außergewöhnliche Geschichte und Charaktere zu verlieben.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments