Gust hat eine lebensgroße 1,7 m große Figur von Atelier Ryza veröffentlicht, um die Ankündigung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & The Secret Fairy zu feiern.

Diese wurde von Wonder Works erstellt und ist 172 cm (einschließlich Sockel) hoch, ungefähr 151 cm breit und ungefähr 54 cm tief. Die Figur besteht aus GFK und Acryl. Sie basiert auf Ryzas Auftritt im Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout.

Die lebensgroße Riser-Figur wurde auf der Tokyo Game Show 2019 ausgestellt und erregte viel Aufmerksamkeit.

Die Vorbestellungen haben ab 30. Juli begonnen und dauern bis zum 30. August – vorausgesetzt, mindestens 10 Personen bestellen sie. Die Figur wird für 2,75 Millionen Yen (fast 23000 EUR) mit kostenlosem Versand erhältlich sein – aber nur mit Versand nach Japan. In Zukunft wird jedoch eine weitere im Maßstab 1: 7 hergestellt, die wahrscheinlich leichter international zu versenden ist (und den Geldbeutel schont).

Die Figur ist Teil des „Rising Ryza Fes“ zur Feier der Ankündigung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & The Secret Fairy. Andere Waren sind Ordner, Tragetaschen aus Segeltuch oder Wandteppiche.

Toridamon – der Charakter-Designer beider Spiele – erklärte, dass er inspiriert war, die Figur nach einem Tag auf Twitter erstellen zu lassen, wo er bemerkte, dass alle über die Oberschenkel des Charakters sprachen. Toridamono redete dann mit Koei Tecmo.

Da der Charakter „sofort zu einem sehr beliebten Charakter wurde“ und es Diskussionen über Figuren für die Charakter gegeben hatte, begrüßte Koei Tecmo den Vorschlag. Sie gaben auch an, dass diese bei Werbeveranstaltungen verwendet werden könnten.

Die Popularität der Oberschenkel des Charakters entging Wonder Works nicht. Auf der offiziellen Website heißt es:

„Ich habe das Volumen des Oberschenkels so eingestellt, dass es größer ist, als die Abbildung von Herrn Toridamono! Die Hüften haben viel Volumen und sind auf dem Bild nicht zu sehen, aber da es sich um Figuren handelt, die in alle Richtungen sichtbar sind, ragen die Shorts ein wenig heraus.“

Die Nägel der Figur sind sogar gepflegt und transparent, damit sie realistischer aussehen, und sie trägt verschiedene alchemistische Ausstattungen wie Flüssigkeitsfläschchen. Eine Massenproduktion ist möglich, aber die Jacke ist schwieriger, besteht sie jedoch aus zwei Hälften und erfordert eine spezielle Montage, die Beschädigungen oder Abrieb der Farbe mit sich bringen kann.

Ryzas Popularität ist offensichtlich, da sie die erste Atelier-Protagonistin ist, die als solche in einer direkten Fortsetzung blieb, aber der Produzent des Spiels, Junzo Hosoi, behauptete, er sei überrascht, dass so viele die Hauptfigur sexy fanden.

Das Atelier-Franchise nimmt einen einzigartigen Platz in der Videospielbranche ein. Einerseits ist es unauffällig genug, dass viele Spieler noch nie von einem der Fantasy-Rollenspiele des Entwicklers Gust gehört haben, geschweige denn gespielt haben, bei denen die Protagonisten Alchemisten sind. Andererseits besteht die Atelier-Serie jetzt aus über 20 Spielen, die seit ihrem Start im Jahr 1997 veröffentlicht wurden.

Share.

About Author

Seit den Tagen des Atari 2600 Video-Spiel begeistert. Star Wars und Star Treck Fan. Erster Anime: Captain Future.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments